Es ist eine Kunst im Hier-und-Jetzt zu sein.

Eine Ruhe zu finden in der nichts mehr festgehalten werden muss und ich gerade dadurch spüre wie ich geborgen bin. Ein Schauen, dass mir meine eigene innere Welt eröffnet - ohne sie zu untersuchen. Diese Kunst möchten wir vermitteln.

 

Dogmatische Anweisungen können Dir diesen Weg nicht eröffnen. Der Eine findet in der Bewegung die Ruhe, der andere kommt in der Ruhe endlich wieder in Bewegung. Allen Möglichkeiten gemeinsam ist der Raum der Stille, die Bereitschaft, das anzunehmen was ist - ohne es jetzt schon ändern zu wollen.

Aus diesem Raum heraus kann ich erkennen, wer ich wirklich bin, was mich wirklich ausmacht.